Montag, 8. April 2013

Bärlauch...

... auch dieser wächst nun endlich. Dann kann es bald
wieder Bärlauch-Pesto geben :)) *lecker*



Wir haben einigen davon im Garten. 
Vor Jahren hat meine Mama ihn eingepflanzt
und nun säht er sich jedes Jahr aus und wird immer dichter.


Mein Rezept "Bärlauch-Pesto":

Man nehme...

sehr viele Bärlauch-Blätter
1 Knoblauchzehe
Pinienkerne
frisch geriebenen Parmesan 
Olivenöl
Meersalz

Das Ganze im Mörser zerquetschen, in ein sauberes Marmeladenglas füllen,
gut mit Olivenöl abdecken und ab in den Kühlschrank.

Man kann die Zutaten auch in der Küchenmaschine oder 
Thermo-Mix pürieren.

Ähnliche Pflanze / Vorsicht: 
kann mit dem giftigen Maiglöckchen verwechselt werden.

Fotos copyright 2013 by Micha Klein

Kommentare:

  1. Wir haben auch ganz viel Bärlauch im Garten, aber er ist noch ganz winzig ....

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon praktisch, wenn man den Bärlauch mal eben frisch im Garten flücken kann - nur leider nicht das ganze Jahr... :)

      Liebe Grüße,
      Micha

      Löschen
  2. ..oh wie toll....meiner hat den Winter nicht überstanden, glaub ich....denn da ist nicht mal ansatzweise was zu sehen...schade...
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schade. Bei uns wird es jedes Jahr etwas mehr Bärlauch.
      Der wächst auf einem Stück von ca. 3 m x 1,5 m und wird immer dichter.
      Jetzt ist er noch klein, aber wenigstens da :)

      LG, Micha

      Löschen